Schlichten ist besser als richten

Beitrag über Mediation von Dr. Michael Tigges und Jürgen Vogel in der ZMV (Zeitschrift für Mitarbeitervertretungen 3/2014).

Am 26. Juli 2012 ist das Mediationsgesetz in Kraft getreten (BGBl. I S. 1577). Dies erfolgte in Umsetzung einer Richtlinie des Europäischen Parlaments und Rates vom 20. Mai 2011 mit der Zielsetzung, die Mediation, die bis dato gesetzlich in keiner Weise geregelt war, sowie andere Verfahren der außergerichtlichen Konfliktbeilegung zu fördern. Dieser Umstand ist Anlass, die Mediation als ein weiteres, sinnvolles und geeignetes Verfahren zur (umfassenden) Lösung von (komplexen) Konflikten vorzustellen.

Warum ist Mediation für Mitarbeitervertretungen (und Dienstgeber) ein wichtiges Thema? Welche Chancen (und Risiken) bieten Mediationsverfahren für Mitarbeitervertretungen, welche Konfliktfelder sind für Mediationsverfahren geeignet?

Dieser Beitrag versucht, die vorstehenden Fragen einer Antwort zuzuführen.

Beitrag ansehen

 

Ihr Ansprechpartner: Rechtsanwalt/ Mediator Vogel