Kita-Platz muss zur Verfügung gestellt werden

Das sächsische Oberverwaltungsgericht hat am 07. Juni 2017 entschieden (AZ: 4 B 112/17), dass den Anspruch auf Erhalt eines Betreuungsplatzes in der Kindertageseinrichtung oder Kindertagespflege ein Kapazitätsvorbehalt nicht entgegensteht. Das Gericht hat damit der Beschwerde der Antragstellerin stattgegeben und den Beschluss des Verwaltungsgerichts Leipzig vom 21. März 2017 – 5 L 121/17 – geändert.

Beschluss des sächsischen OVG vom 07. Juni 2017

Ihr Ansprechpartner: Christiane Heimbach