Fahrlässigkeit bei länger zurück liegendem THC-Konsum

Lässt sich bei einem THC-Gehalt von 1,7 ng/ml im Blut nicht zweifelsfall widerlegen, dass der Cannabiskonsum 3 Tage vor der Tat lag, kann ein fahrlässiger Verstoß gegen § 42a Abs. 2 StVG nicht festgestellt werden (Urteil des AG Herne-Wanne vom 09.08.2013 – 11 OWi 54 Js 39/12-121/12).

Ihre Ansprechpartnerin: RAin Ute Bildstein