Inlandsungültigkeit einer ausländischen EU-Fahrerlaubnis

Leitsatz des Gerichts:

Eine im Ausland erworbene Fahrerlaubnis berechtigt nicht zum Führen eines Kfz, wenn aufgrund einer rechtskräftigen gerichtlichen Entscheidung im Inland keine neue Fahrerlaubnis hätte erteilt werden dürfen.

 

Quelle: OLG Braunschweig, Beschl. v. 27.5.2015 – 1 Ss 24/15

Ihre Ansprechpartnerin: Rechtsanwältin Bildstein