Krankheitsbedingte Kündigung eines Schwerbehinderten

Die mit Zustimmung des Integrationsamts ausgesprochene ordentliche krankheitsbedingte Kündigung eines Schwerbehinderten wegen andauernder Arbeitsunfähigkeit stellt für sich genommen kein Indiz für eine unmittelbare oder mittelbare Benachteiligung des Arbeitnehmers dar (im Anschluss an BAG, Urteil vom 22.10.2009 – 8 AZR 88/09, BeckRS 2013, 72795).

Ihr Ansprechpartner: RA Jürgen Vogel