Organstellung eines Directors einer Limited nach englischem Recht

Zur Frage des Rechtswegs für eine Streitigkeit aus dem Anstellungsvertrag eines Directors einer Limited nach englischem Recht mit einer KG nach deutschem Recht, deren Komplementär die Limited ist.

Rechtswirksamkeit einer arbeitgeberseitigen Kündigung und Zulässigkeit des zu den Arbeitsgerichten beschrittenen Rechtswegs.

 

Quelle: www.juris.de

Landesarbeitsgericht Düsseldorf 15. Kammer; Beschluss vom 30.10.2014 – AZ 15  Ta 468/14

 

Ihr Ansprechpartner: Rechtsanwalt Vogel