Selbständige Tätigkeit für nur einen Auftraggeber

Übt ein Ehegatte die von ihm selbst wahrgenommene selbstständige Tätigkeit für nur einen Auftraggeber aus, dann steht einer daran nach § 2 S. 1 Nr. 9 SGB VI anknüpfenden Versicherungspflicht nicht entgegen, dass er daneben auch seinen Ehepartner in einem weiteren von diesem geführten selbstständigen Betrieb mitarbeitend unterstützt.


Quelle: LSG – Niedersachsen – Bremen, Urteil vom 24.09.2014 – L 2/12 R 57/12

NZS Heft 24/2014

Ihr Ansprechpartner: Rechtsanwalt Vogel