Steuerliche Fragen bei Ehegatten

Der Bundesgerichtshofhat seine Rechtsprechung bekräftigt, dass Zuwendungen unter Ehegatten nicht deshalb von der Schenkungssteuer ausgenommen sind, weil sie zivilrechtlich nicht als Schenkungen, sondern als ehebezogen anzusehen sind.

Die Überlassung eines PKW an die Ehefrau wird steuerlich nur dann anerkannt, wenn die Konditionen der Nutzung fremdüblich sind. Dies ist bei einem Gehalt von 587 EUR inkl. Sachwertbezug nach der 1 %-Regelung (Minijob) nicht mehr der Fall, wenn es sich bei dem Fahrzeug um einen VW Tiguan handelt.


Quelle: BFH vom 21.01.2014 – X B 181/13, juris

Aufsatz aus der Zeitschrift forum familienrecht 5/2015

 

Ihre Ansprechpartnerin: Frau Rechtsanwältin Heimbach