Unfallaufklärung durch Videoaufnahme aus einer Dash Cam

1. Die Videoaufzeichnung eines Unfallgeschehens kann durch das Gericht im Zivilprozess verwertet werden, solange keine Partei widerspricht.

2. Ist hierdurch ein Rotlichtverstoß einer Seite bewiesen, haftet der dortige Fahrzeugführer allein für die Unfallfolgen.

 

Quelle: AG Köln, Urt. v. 1.9.2014 – 273 C 162/13

Ihre Ansprechpartnerin: Rechtsanwältin Bildstein